Förderanträge:

Wo kann ich die Förderanträge beantragen?

Gestellt werden die Förderanträge beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Dort wird die Förderung für Wärmepumpen im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bearbeitet.

Die Förderung für Wärmepumpen in Bestandsgebäuden laufen unter dem Förderantrag für BEG-Einzelmaßnahmen. Wenn Sie einen Neubau haben und die Heizungsförderung in Anspruch nehmen möchten, kann diese ausschließlich im Ganzen als Effizienzhausmaßnahme im Rahmen des Programms BEG WG gestellt werden.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Fördermittel beim BAFA und kümmern uns um die Korrspondenz bis zur Auszahlung der Förderung.


Wie ist der Ablauf des BAFA-Fördersystems?
  1. Unser, von Ihnen bestätigte, Angebot wird von uns beim BAFA eingereicht.
  2. Anhand des ANgebotes berechnet das BAFA eine vorläufige maximale Fördersumme, die Sie in Höhe von bis zu 40% der Angebotssumme erhalten können.
  3. Das BAFA schickt Ihnen bzw. dem bevollmächtigten Energieberater einen Zuwendungsbescheid, in dem die Fördersumme angegeben ist und der Beginn der Bauarbeiten bewilligt wird. (Auf eigenes Risiko kann auch bereits vor Erhalt des Zuwendungsbescheids mit den Bauarbeiten begonnen werden)
  4. Nach Ausführung aller Arbeiten und Bezahlung aller gestellten Rechnungen, die das förderfähige Bauvorhaben betreffen, muss beim BAFA ein Verwendungsnachweis erbracht werden. In diesem Verwendungsnachweis müssen folgende Positionen zur Prüfung des Vorgangs beim BAFA beigebracht werden:
    1. Eine "Fachunternehmererklärung" aus der hervorgeht, dass alle Arbeiten ordnungsgemäß ausgeführt worden sind und welcher Wärmeerzeuger bei Ihnen verbaut wurde.
    2. Eine "Bestätigung der wahrheitsgemäßen Angaben", damit das BAFA eine Absicherung hat, dass alle Angaben korrekt sind.
    3. Alle gestellten Rechnungen zum förderfähigen Bauvorhaben mit Zahlungsnachweis.
  5. Nachdem der Verwendungsnachweis beim BAFA eingereicht wurde, prüft das BAFA den Vorgang und berechnet die entgültige Fördersumme, die Ihnen zusteht (bis zu 40% der tatsächlichen Investitionskosten)

Hinweis:

  1. Hierbei ist darauf zu achten, dass das Angebot nur als Richtlinie für die Förderungsberechnung gilt. Das heißt, sollten Ihre entgültigen Investitionskosten geringer sein als die Anegbotssumme, fällt die Förderung auch geringer aus. Sind Ihre Investitionskosten höher als das Angebot, dann steht Ihnen nur die im Zuwendungsbescheid bewilligte Fördersumme zu.
  2. Die Prüfzeit beim BAFA ist von uns nicht beeinflussbar. Zudem bittet das BAFA von Fragen nach dem Bearbeitungsstatus abzusehen, da dies das Prüfverfahren verzögert. In der Regel müssen Sie derzeit von ca. 2-3 Monate ausgehen, die das BAFA benötigt, um den Vorgang zu prüfen und die Fördersumme auszuzahlen.
  3. Wir laden für Sie alle Formulare und Dokumente, die das BAFA benötigt, im BAFA-Portal hoch. Sie müssen sich um nichts kümmern. Bei Nachfragen kommen wir oder das BAFA gesondert auf Sie zu.

Die Fördersumme wird vom BAFA direkt auf Ihr Konto überwiesen.

Wichtig:

Die Kosten für die Installation der Wärmepumpe tragen Sie als Käufer. Die Auszahlung der Förderung erfolgt erst nach der Installation. Das heißt, dass Sie in Vorleistung treten müssen. Eine Vorab-Beantragung der Auszahlung der Förderung vor Inbetriebnahme und vollständiger Bezahlung der Anlage ist strafbar.


Welche Voraussetzungen müssen für den BEG-Zuschuss erfüllt sein?

Es gilt der verpflichtende Einbau eines Wärmemengenzählers zur Effizienzmessung. Außerdem muss ein hydraulischer Abgleich nach Verfahren B durchgeführt werden, um die Heizungsförderung in Anspruch nehmen zu können.

Wann bekommen Sie die Förderung ausgezahlt?

Nach Abschluss aller Installationsarbeiten und der Prüfung beim BAFA bekommen Sie die Förderung ausgezahlt.

 

Falls noch Fragen bestehen, können Sie sich gerne jederzeit telefonsich oder per E-Mail mit uns in Verbindung setzen.

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.